Mittwoch, 16. August 2017

Bekommen wir von Kummer und Stress graue Haare?

old-lady-208723_1280Der Volksmund behauptet, von Stress und Sorgen bekäme man graue Haare. Um zu prüfen, ob er damit recht hat, muss man sich zunächst vergegenwärtigen, wie graue Haare entstehen. Unsere Zellen mit dem schwierigen Namen Melanozyten, produzieren das Pigment Melanin. Dieses ist dafür verantwortlich, Farbe in unser Haar zu bringen. Bilden sich diese Zellen zurück, wird entsprechend weniger Melanin produziert und das Haar wird farblos, also weiß.

Diese Vorgang wird jedoch wohl kaum durch Kummer und Sorgen ausgelöst, sondern ist ein natürlicher Alterungsprozess in unserem Körper. Dieser unterliegt unseren Genen, weswegen der eine früher als der andere ergraut. Insofern dürfte auch das Phänomen vom Ergrauen über Nacht im Bereich der Mythen angesiedelt werden. Sehr wohl Einfluss auf die Melaninproduktion haben ein Eisen- oder Vitaminmangel. Inwieweit aber auch hier eine entsprechende genetische Veranlagung vonnöten ist, um den Unterschied merklich werden zu lassen, ist unbekannt.

Ihre Fehlermeldung wird verarbeitet. Bitte warten...

Warum sind Gewitterwolken schwarz?

sky-195412_1280Alle Wolken bestehen aus Ansammlungen von Wassertröpfchen, und normalerweise sind die Tröpfchen winzig klein. Wenn das Sonnenlicht durch sie hindurchfällt, wird es gleichmäßig zerstreut, deshalb erscheinen die Wolken weiß. Gewitterwolken enthalten viel größere Wassertröpfchen, die kurz davor sind, als Regen zu Boden zu fallen. Durch sie kommt das Sonnenlicht viel schlechter hindurch, deshalb erscheinen die Wolken gegen den Himmel dunkler, fast schwarz.

Ihre Fehlermeldung wird verarbeitet. Bitte warten...

Verheisst Abendrot wirklich schönes Wetter?

afterglow-81961_1280Der Volksmund sagt, dass einem Tag mit Abendrot ein Tag mit schönem Wetter folgt. Stimmt diese Annahme? Nicht nur der Volksmund behauptet das! Schon in der Bibel heisst es: „Des Abends sprecht ihr: Es wird ein schöner Tag werden, denn der Himmel ist rot“. Diese Worte stammen laut Matthäus-Evangelium von Jesus (16,2 – in manchen Übersetzungen fehlt diese Stelle!). Aber das stimmt nur bedingt! Richtig ist, dass ein schwaches, pinkfarbenes Abendrot durch eine besonders trockene Luft entsteht und dass deshalb die Wahrscheinlichkeit für Regen sinkt. Ein knallroter Abendhimmel dagegen entsteht oft durch feuchte Staubpartikel in der Atmosphäre; er kündigt eher Regen an.

Ihre Fehlermeldung wird verarbeitet. Bitte warten...

Wovon ist die Farbe eines Sees abhängig?

traunsee-98190_1280Die Farbe eines Sees (oder auch des Meeres) hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Die Wassertiefe spielt sicher eine entscheidende Rolle, aber vor allem das Licht der Sonne. Sie dringt mit ihren Strahlen in das Wasser ein, bzw. ihre Strahlen werden an der Wasseroberfläche reflektiert. Der Anteil des Lichtes, der reflektiert wird, ergibt die Farbe des Wassers, die wir sehen. Das braune oder graue, aufgewühlte Wasser enthält so viele Schwebstoffe, dass es die Farbe dieser Stoffe angenommen hat, oder besser, die Strahlen reflektiert, die auf diese Stoffe treffen, so dass das Wasser in einer grau-braunen Farbe erscheint. Das tief blaue Wasser enthält dagegen kaum Schwebstoffe, die die blaue Farbe abändern würden. Die Wasserfarbe wird zudem durch die unterschiedliche Konzentration von winzig kleinen Algen beeinflusst. In Gewässern mit grünem Schimmer herrscht eine relativ hohe Konzentration dieser Pflanzen.

Ihre Fehlermeldung wird verarbeitet. Bitte warten...

Warum ist das Meer blau?

beach-84561_1280Wasser hat die physikalische Eigenschaft, dass es langwelliges Licht sehr viel besser absorbiert als kurzwelliges. Das bedeutet, dass der Rotanteil des Sonnenlichts bereits nach wenigen Metern unter Wasser geschluckt wird. Danach verschwinden nacheinander der orange, gelbe und der grüne Anteil. Das blaue Licht dagegen wird am wenigsten geschluckt und am stärksten reflektiert, also zur Oberfläche zurückgeworfen. Deshalb erscheint uns das Meer blau.

Ihre Fehlermeldung wird verarbeitet. Bitte warten...

Warum ist der Himmel blau?

sky-174648_1280Reine Luft an sich ist farblos. Physikalisch gesprochen heisst das: alle sichtbaren Wellenlängen (Farben) des Lichts durchdringen sie, ohne absorbiert zu werden. Und doch enthält sie Moleküle und oft schwebende Staubpartikel, die viel kleiner sind als die Wellenlängen des sichtbaren Lichts und die es deshalb, wie eben beschrieben, streuen. Das blaue Licht wird mehr als die anderen Farben gestreut, die die Luft ohne grosse Richtungsänderung durchdringen.

Wenn Sie den Himmel anschauen, sehen Sie im Sonnenlicht alle Farben, die je nach Sonnenstand aus einer bestimmten Richtung auf Sie zuströmen. Darüber hinaus sehen Sie besonders viel blaues Licht, das aus allen möglichen Himmelsrichtungen „herabgestreut“ wird. So nehmen Sie ein Übermaß an blauem Licht wahr – mehr als das tatsächlich von der Sonne ausgestrahlte Blau -, und der Himmel sieht „blauer“ aus, als er tatsächlich ist.

Ihre Fehlermeldung wird verarbeitet. Bitte warten...

Warum färben sich die Blätter im Herbst?

trees-233466_1280Im Herbst werden die Nächte wieder länger, und das Sonnenlicht immer schwächer. Nun beginnt die Zeit, in der sich die Bäume auf den Winter vorbereiten. In den Blättern wird die Sauerstoffproduktion gestoppt und das Blattgrün abgebaut. Jetzt können die Farbstoffe, die in den vorangegangenen Monaten vom Grün überdeckt wurden, ihre Kraft zeigen. Anthozyane (rot), Karotinoide (gelbe) und braune Farbstoffe dominieren jetzt die Farbe der Blätter, kurz bevor sie abfallen.

Ihre Fehlermeldung wird verarbeitet. Bitte warten...

Warum fallen im Herbst die Blätter von den Bäumen?

95588_photo_jpg_s_clipdealer.deBäume verdunsten über ihre Blätter täglich mehrere hundert Liter Wasser; bei einer 100-jährigen Rotbuche z.B. 400 Liter! Der Blattfall im Herbst ist vor allen Dingen ein Schutz vor dem Vertrocknen. Für Pflanzen ist der Winter eine „Trockenzeit“: Geringe Luftfeuchtigkeit und Frost wirken nämlich wie Trockenheit. Über die Blattoberfläche würden die Bäume aber weiterhin Wasser verdunsten, ohne genügend neues über die Wurzeln aufnehmen zu können. Die Pflanzen nehmen im Herbst mit Hilfe von Fotorezeptoren in den Blättern wahr, dass die Tage immer kürzer werden. Das ist das Signal für den Baum: Er entwickelt Hormone, die die Produktion von Trenngewebe im Blattstiel verursachen. Wenn das Trenngewebe ausgebildet ist, fällt das Blatt durch sein eigenes Gewicht ab. Weil durch das Trenngewebe die Wasserzufuhr vom Stamm her gesperrt ist, vertrocknet das Blatt meist noch bevor es abfällt.

Ihre Fehlermeldung wird verarbeitet. Bitte warten...

Warum legen Hühner weiße oder braune Eier?

143051_original_clipdealer.deDie Farbe der Eierschalen wird von den Genen bestimmt. Sie hängt nicht mit der Gefiederfarbe des Huhns zusammen: Es gibt braune Hühner, die weiße Eier legen und weiße Hühner, die braune Eier legen. Es gibt aber eine Faustregel: An den so genannten Ohrscheiben der Hühner kann man schon vorher erkennen, welche Farbe die Eier voraussichtlich haben werden. Hat ein Huhn rote Ohrscheiben, legt es braune Eier. Hühner mit weißen Ohrscheiben legen weiße Eier. Bis heute ist die Frage nach dem Warum aber noch ungeklärt.

Ihre Fehlermeldung wird verarbeitet. Bitte warten...

Warum wird Verbranntes schwarz?

barbecue-123668_1280Ganz gleich, welche Farbe Holz, Plastik oder Papier auch zunächst haben: wenn sie verbrennen, werden all diese Materialien schwarz. Denn sie alle enthalten Kohlenstoff, nur ist der normalerweise in irgendwelchen anderen Stoffen gebunden. Erst beim Verbrennen wird er freigesetzt und sorgt dann für die kohlrabenschwarze Farbe.

Ihre Fehlermeldung wird verarbeitet. Bitte warten...