Freitag, 14. Dezember 2018

Warum sind Tunnel nie kerzengerade?

tunnel-101976_1280Warum haben Tunnel Steigungen und Kurven? Fährt man in einen größeren Bergtunnel rein geht die Straße meistens aufwärts, ab der Häfte wieder abwärts. Die Steigung ist dazu da, damit das Wasser abläuft. Tunnel ohne Steigung in der Mitte (gibt’s auch) brauchen ständige Pumpenbetreuung. Oft haben lange Tunnels Kurven. Diese wirken dem „Tunnelblick“, also dem Einschlafen des Autofahrers entgegen, machen den Tunnel passiv sicherer. Es gibt auch Kurven vor Tunnelenden. Damit soll verhindert werden, dass Tageslicht die Autofahrer blenden, die rausfahren wollen.

Am Ein- und Ausgang erfüllen die Kurven übrigens noch den Zweck, dass kalte Temperaturen und damit Frost nicht so stark in den Tunnel kommt. Dies führt sonst zur vorzeitigen Alterung.

Ihre Fehlermeldung wird verarbeitet. Bitte warten...

Ähnliche Fragen: