Freitag, 14. Dezember 2018

Bei Gewitter: Buchen sollst du suchen, Eichen sollst du weichen! Stimmt das?

tree-164025_1280Grundsätzlich gilt: Bei einem Gewitter ist man draußen immer gefährdet. Blitze suchen sich immer hohe Gelände-Gegenstände aus, um einzuschlagen. Also: Bäume im Wald gehören dazu. Die Baumart spielt dabei keine Rolle. Woher aber kommt das Sprichwort dann? Eichen stehen öfter alleine rum und haben einen etwas höheren Wassergehalt als Buchen. Deshalb schlägt der Blitz in Eichen eben wahrscheinlicher ein. Das soll aber auf keinen Fall heißen, dass man unter Buchen sicherer ist!

Bitte auch weg von weiten Wiesen, denn dann seid ihr auf der Wiese ebenfalls der höchste Punkt und ein Blitzeinschlag ist dann wahrscheinlicher. Im Notfall auf der Wiese in die Hocke gehen, je niedriger und kugelförmiger, desto besser. Nicht hinlegen! Ein Auto ist eigentlich der beste Schutz wenn man nirgendwo sonst hin kann, da der Blitz abgeleitet wird. Vorsicht! – bei Gewitter innen aber trotzdem möglichst nicht ans Metall fassen.

Ihre Fehlermeldung wird verarbeitet. Bitte warten...

Ähnliche Fragen: