Sonntag, 20. Januar 2019

Wieso bekommt man nach exzessivem Alkoholgenuss einen Kater?

stress-111426_1280Die als Kater oder Katzenjammer bekannten Folgen von ausuferndem Alkoholgenuss am Vortag nennt die Medizin Alkoholintoxikation. Die allseits bekannten Symptome wie Kopfschmerzen, ein flaues Gefühl im Magen und allgemeinem Unwohlsein rühren jedoch nicht etwa von der Giftwirkung des Alkohols, sondern von dessen Eigenschaft her, dem Körper in großen Mengen Flüssigkeit zu entziehen. Diese Dehydratation führt zum schnellen Entzug von Stoffen aus dem Blut. Außerdem wirkt sich die Denaturierung und Stimulierung körpereigener Eiweiße durch Acetaldehyd aus, einem Zwischenprodukt beim Abbau des Ethanols.

Die berühmten Katerkopfschmerzen entstehen übrigens nicht im Gehirn. Dieses ist nämlich vollkommen schmerzunempfindlich. Der Entzug von Wasser führt vielmehr zu einer zeitweisen Schrumpfung des Gehirns. Dieses zerrt in der Folge an der umgebenden Hirnhaut, die somit den bekannten Schmerz erzeugt.

Ihre Fehlermeldung wird verarbeitet. Bitte warten...

Ähnliche Fragen: